„Culture Audit“

Programm zur Analyse, Diagnose und Entwicklung der Unternehmenskultur

Eisberg-Seminare ›

Das Seminar im Überblick

Sind Sie und Ihr Unternehmen bereit für den „War for Talents and Customer“?

Eine menschen- und marktgerechte Unternehmensidentität ist wichtig für den Erfolg im Markt. Jedes Unternehmen braucht eindeutige Merkmale zur Abgrenzung und Wiedererkennung gegenüber dem Wettbewerb. Früher wurde dabei oft nur auf Produkte/ Leistungen und die Corporate Identity geachtet. Doch im digitalen ‚post-corona‘ Zeitalter ist die Alleinstellung über diese Faktoren nicht mehr ausreichend.

Es sind in erster Linie Menschen, die Ihr Unternehmen repräsentieren und unverwechselbar machen. Auf die Fragen: „Wer sind wir? Und wer wollen wir sein?“ braucht es griffige Antworten, die nach innen und außen wirken. Ihre [künftigen] Mitarbeiter brauchen Identifikationsfaktoren, die sie magnetisch anziehen und halten. Und in der Kundengewinnung und -bindung kommt es neben einem überzeugenden Leistungsportfolio auch auf eine glaubwürdige Unternehmenskultur an, die von den Mitarbeitenden gelebt wird.

Was passiert, wenn die Zukunft jetzt passiert?

In vielen Unternehmen stellt sich der ‚normale‘ Geschäftsalltag seit einigen Monaten ganz neu dar: Homeoffice, Remote Management und digitale Zusammenarbeit – plötzlich geht vieles, das noch vor Kurzem undenkbar schien. Unternehmen erfuhren einen Crashkurs in Sachen Digitalisierung und erproben sich in einem Feldversuch in „New Work“. Und was bedeutet das für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeitenden? Wie verändert die Krise Ihre Gewohnheiten im Denken und Handeln?

Wir bewegen uns gerade zwischen zwei Extremen. Zum einen müssen wir lernen mit der aktuellen Verunsicherung umzugehen, die die Krise momentan für uns und die Arbeitswelt mit sich bringt – zum anderen sehnen wir uns nach der Rückkehr in eine Normalität, von der wir eigentlich schon wissen, dass sie so nicht mehr existiert.

Dieses Spannungsfeld erzeugt Unsicherheit und erfordert Maßnahmen, um die notwendige Veränderung aktiv zu gestalten, statt Opfer der Umstände zu werden. Der Treibstoff einer Kulturveränderung kann nur Vertrauen sein (Erfolgsvertrauen und Beziehungsvertrauen). Ohne die vorsichtig wirksame Bereitschaftsaktivierung der Mannschaft scheitern diese Prozesse durch Identitätskritik. Deshalb ist eine starke Einbeziehung der Kulturpräger notwendig. Das bedeutet sorgfältige und realistische Berücksichtigung herrschender Gewohnheiten und mentaler Positionen. Diese so entstehende Vertrauensbasis öffnet den Weg für eine generelle gemeinsame Orientierung.

Unternehmenskultur - Verstärkung durch Verankerung ›

Was Sie erwarten können

Da dieses anspruchsvolle Projekt nicht in einer Euphorie-Aktion verpuffen darf, ist
eine strukturierte Vorgehensweise unter repräsentativer Einbindung des Management
Boards zu empfehlen:

  1. Kick-off Veranstaltung zur Orientierung der Mitarbeiter über Sinn und Folge einer langfristig wirksamen Maßnahme zur Stärkung von Identifikation und Vertrauen
  2. Interviews/ Workshops zur Erfassung der ‘Pain-Points’ und erste Impulse zum Perspektivwechsel, um aktuelle Denk- und Verhaltensmuster zu reflektieren
  3. Präsentation [nur GF/Vorstand] der Ergebnisauswertung – inkl. O-Töne ungehörter Botschaften – und daraus resultierender Handlungsempfehlungen für anstehende Führungsaufgaben
  4. Konzeptionelle Festlegung der geeigneten Maßnahmen zur Kulturstärkung (Führungsleitbild, Werte, Vertrauen)
  5. Präsentation [GF/Vorstand und MA] der Ergebnisauswertung und transparenten Maßnahmenplanung

Der genaue Ablauf und die Ergebnisdokumentation werden individuell mit Ihnen abgestimmt.

Der Praxisnutzen im Detail

Identifikation: Welche Identitätsfaktoren bestimmen Halt und Haltung zum Unternehmen?

Werte: Was bestimmt mögliche Differenz zwischen geschriebenen und gelebten Werten?

Beziehung: Welche Umgangsformen stehen im Dienst gemeinsamer Ziele?

Interpretation: Welche Ursachen bestimmen positive und negative Wahrnehmung?

Führungskultur: Welche Führungsgewohnheiten aktivieren Mitarbeiterpotential?

Teamkultur: Was bestimmt den jeweils gemeinsamen Nutzen?

Arbeitskultur: Welche Bedeutung haben Selbstorganisation und Arbeitsmethodik?

Konfliktkultur: Welche Einflüsse bestimmen den Umgang mit Spannungen?

Stärken/Schwächen: Welche Ursachen bestimmen die geeigneten und ungeeigneten Gewohnheiten? Ungehörtes, Ungewolltes, Unbewusstes?

Operative Kultur: Operatives Verbesserungspotenzial, Schnittstellen, Prozesse etc.?

Die Termine im Überblick

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Seminar. Die Zahlung erfolgt anschließend per Rechnung.

„Culture Audit“
als Inhouse Seminar buchen

Gern können Sie dieses Seminar auch als Inhouse-Seminar bei Ihnen im Unternehmen buchen! Kontaktieren Sie uns im unten angefügten Formular, oder über unsere Kontaktseite.

„Culture Audit“
als Coaching buchen

Sie möchten dieses Seminar ganz individuell per Coaching buchen? Kontaktieren Sie uns im unten angefügten Formular, oder über unsere Kontaktseite.

Kundenstimmen

„Ich hatte die außergewöhnliche Chance an einem Einzelcoaching für das Seminar Selbst- und Fremdbild Check bei Svenja Gutknecht teilzunehmen. Innerhalb kürzester Zeit hat Sie mich „durchleuchtet“ und mir hilfreiche Tipps aufgezeigt, um in einem Kundengespräch überzeugender zu wirken. Die Simulation mehrerer Kundengespräche und die anschließende Analyse riefen mir unbewusste Facetten meines Auftretens ins Bewusstsein. Diese blinden Flecken können hinderlich für ein überzeugendes Verkaufsgespräch sein! Aufgrund der praxisnahen Tipps, kann ich diese blinden Flecken fortan identifizieren und situativ angemessener reagieren. Ich würde jederzeit wieder an diesem Einzelcoaching teilnehmen und kann Eisberg-Seminare nur weiterempfehlen.“

Tristan Bräutigam

Trainee Gebietsverkaufsleiter Handel, Einbecker Brauhaus AG

„Jobee fackelt nicht lange, sondern lässt sich auf Dich ein. Ohne Wenn und ohne Aber, dafür jedoch mit ganz viel Herz & scharfem Verstand, Ideen & Erfahrung, Style & Humor und einem beeindruckend guten Gedächtnis. Du bekommst die richtigen Fragen und eine ehrliche und geradezu liebevolle Unterstützung bei der Suche nach den Antworten; egal ob es um das große Ganze geht oder um das konkrete Problem hier & jetzt. Von meiner Seite ist das keine Werbebotschaft, sondern vor allem ehrlich gemeintes Feedback. Ich habe in unseren Gesprächen oft das Gefühl, Sie ist genau einen Schritt voraus, nicht mehr und nicht weniger; das ist für mich ein sehr wirkungsvoller und spannender Weg zu arbeiten.“

M. R.

„Jo B. Nolte versteht es frischen Wind in eingefahrene Situationen zu bringen und hat uns zu einem stärkeren und besserem Team gemacht. Ihre tolle Mischung aus Empathie, Kompetenz und Erfahrung sorgt durchweg für Motivation und auch Veränderungswille. Jo holt einfühlsam aus der Komfortzone raus und bringt dann in eine deutlich verbesserte Position zurück. Vielen Dank!“

Alexander von Engel

Geschäftsführer events4brands

„Ich bin im Rahmen eines individuellen Management Excellence Trainings zu Eisberg-Seminare gekommen. In diesem ist Herr Kittel äußerst professionell auf meine persönliche wie berufliche Ausgangsituation eingegangen und hat in entspannter Lernatmosphäre eine tiefgreifende Erfahrung mit nachhaltigem Lernerfolg generiert. Bedanken möchte ich mich jedoch für den persönlichen Einsatz von Herrn Kittel nachdem meine berufliche Situation sich aufgrund der Corona Krise nachhaltig verändert hat. Dieser hat mich nach Ausscheiden aus einer Geschäftsführer Position dazu ermutigt und motiviert meine Erfahrungen und Geschäftsideen in einer eigenen Unternehmung abzubilden und einen Neustart zu wagen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Eisberg-Seminare und die Gewissheit mit dieser Unterstützung für mich sowie mein Unternehmen immer ein wenig professioneller zu sein.“

Meik Vadersen

Geschäftsführer, Meiva GmbH

Das Training hat mir sehr gut gefallen und zählt mit zu den besten Trainings die ich bisher hatte. Die Trainerin ging ausführlich auf die spezifischen Anliegen unserer Gruppe ein und bot neben dem theoretischen Teilen stets interessante und hilfreiche Übungen.

Christian Hübschen

Techniker Krankenkasse - Spezialist Prozesssteuerung & -optimierung

Das Seminar hat uns sehr geholfen unsere Kreativität gezielt zu "aktivieren" und neue Ideen und Lösungsansätzen zu finden. Die gesamte Veranstaltung war sehr lebendig gestaltet und zu keiner Zeit auch nur im Ansatz langwierig oder ermüdend.

Maren Ebeling

Techniker Krankenkasse - Spezialistin Finanzen & Controlling

Häufig gestellte Fragen

Werden unsere spezifischen Unternehmensleitlinien berücksichtigt?

Wenn Sie bereits eigene Leitlinien und Werte entwickelt haben, richtet sich das Culture Audit daran aus und überprüft, inwieweit diese gelebt werden.

Wie wird sichergestellt, dass möglichst alle mitmachen?

Die Kick-off-Veranstaltung sorgt für Transparenz und macht neugierig. Die direkte Einbindung aller Beteiligten während des gesamten Prozesses erzeugt eine emotionale Verbindung, weil sich die Mitarbeitenden in den Ergebnissen wiederfinden. Der Ausgangspunkt der Entwicklung ist exakt der, an dem die Menschen im Unternehmen stehen. Nur dort kann der Startpunkt für eine Veränderung liegen, die die Mannschaft auch wirklich mitnimmt.

„Culture Audit“ Inhouse buchen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Seminar. Die Zahlung erfolgt anschließend per Rechnung.

„Culture Audit“ als Coaching buchen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Seminar. Die Zahlung erfolgt anschließend per Rechnung.