Laterales Führen

Moderne Führung = agil, lateral, virtuell, digital & interkulturell

Eisberg-Seminare ›

Das Seminar im Überblick

Sind das für Sie nur Mode- & Reizworte– oder erleben Sie es mittlerweile als das ‚Daily Business‘ einer Führungskraft? (Projekt-)Teams sind heutzutage nicht selten kunterbunt zusammengestellt und werden aktuell vielfach über Distanzen koordiniert.

Laterale Führung bedeutet, ein Team oder auch andere Geschäftspartner zu überzeugen und mitzunehmen, ohne eine hierarchische Position als Argumentationshilfe nutzen zu können. Oft spielt auch der Faktor Zeit eine große Rolle. So haben beispielsweise Projektteams meistens keine lange Phase zur Teambildung.
Deshalb ist es in den meisten Begegnungen wichtig, möglichst von Anfang an aktiv Vertrauen aufzubauen, um eine stabile Basis für eventuelle Spannungssituationen aus (emotionalen) Gegenpositionen zu generieren.

Dabei handelt es sich nicht um eine angeborene Gabe, sondern um die geeignete Einstellung und erlernbare Fähigkeiten. Dieses Intensiv-Training konkretisiert erfolgreiche Verhaltensweisen zur aktiven Vertrauensbildung und vermittelt praxisnahe Methoden zur erfolgreichen Realisierung lateraler Führung.

Laterales Führen ist ein Instrument von New Work.

In vielen Unternehmen haben sich Teamstrukturen und die Teamkultur in letzter Zeit stark verändert. Hierarchisches Denken und autokratische Entscheidungen werden immer seltener. Stattdessen arbeiten Individuen in Teams viel selbstbestimmter. Durch die remote-Arbeitsweise wird dieser Trend noch maßgeblich verstärkt. Die Risiken in der Kollaboration haben sich dadurch auch verändert. Viele Teams und Projekte scheitern nicht an mangelnder Fachkompetenz, sondern an teilweise fehlenden Sozialkompetenzen untereinander und seitens der Führung.

Was Sie erwarten können

In vielen Konstellationen sind Manager in ihrer Rolle nicht durch eine strikte Hierarchie als Vorgesetzter gegenüber dem Team weisungsbefugt. Deshalb sind sie auf besondere Weise gefordert, folgende Ausschließlichkeit aufzubrechen: einerseits brauchen sie Durchsetzungsstärke und Frontdominanz, andererseits ist die ideale Führungspersönlichkeit ein kontaktstarker, anpassungsfähiger Beziehungsspezialist.

Laterales Führen verlangt u.a. die Fähigkeit, dominanzfrei und vertrauensbildend zu kommunizieren. Menschen entwickeln Vertrauen zueinander, wenn sie sich gegenseitig verstehen. Verstehen im Sinne von Empathie gelingt umso eher, wenn Menschen wertfrei wahrgenommen werden können.

Das Training vertieft die realistische Selbsteinschätzung und vermittelt die Fähigkeit, in schwierigen Situationen bzw. bei Widerstand auf Augenhöhe geeignet und zielführend zu reagieren.

Die Methodik im Training ist stark an der Praxis orientiert, d.h. theoretischer Input und praktische Fallstudien wechseln sich ab. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit eigene Fragestellungen und Praxisbeispiele einzubringen und erhalten Unterlagen für die Anwendung des Erlernten im Arbeitsalltag.

Der Praxisnutzen im Detail

Zeitgemäße Führung mit den geeigneten Stilen und Methoden

Etablierung einer stabilen Vertrauenskultur

Verständigung auf Augenhöhe durch Sensibilisierung für Fremdorientierungen und wertfreies Verstehen andersartiger Meinungen

Natürliche Autoritätsausstrahlung als Wirkelement in der Überzeugungs-Dialektik, um Menschen abzuholen und mitzunehmen

Erkennen eigener Einfühlungsgrenzen

Wahrnehmen eigener Vorurteilsstrukturen

Dominanzverzicht durch alterozentrierte Kommunikationstechniken

Trainer

Jo B. Nolte

Jo B. Nolte ist seit 2001 Trainerin bei Eisberg-Seminare in den Bereichen Business Coaching, Persönlichkeits-, Fach- und Führungskräfteentwicklung und Vertrauensbildung. Zudem ist sie seit 1995 selbstständiger Business Coach und Outdoor Management Trainerin.

Jo B. Nolte

Jo B. Nolte ist seit 25 Jahren erfolgreiche Unternehmerin, Autorin mehrerer Fachbücher und hatte bei ZDFneo eine eigene Serie als TV-Coach. Als Expertin für Persönlichkeitsentwicklung trainiert und coacht sie seit über zwanzig Jahren Führungskräfte in zahlreichen Unternehmen verschiedener Branchen. Während ihrer jahrelangen Praxiserfahrung in zahlreichen Projekten und als Projektleiterin (z.B. in einem großen Hamburger Gründungszentrum) hat sie laterale Führungsprinzipien erfolgreich angewendet.

Zu ihren bisherigen Auftraggebern zählen u. a.: Allianz, Axel Springer, BMW, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Bahn, Enigma Gründungszentrum, Telekom, Hamburg Port Authority AöR, Landesbank Berlin, OTTO Group, Roland Berger, ThyssenKrupp, UNESCO, Unilever, Zalando.

Die Termine im Überblick

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Seminar. Die Zahlung erfolgt anschließend per Rechnung.

Laterales Führen
als Inhouse Seminar buchen

Gern können Sie dieses Seminar auch als Inhouse-Seminar bei Ihnen im Unternehmen buchen! Kontaktieren Sie uns im unten angefügten Formular, oder über unsere Kontaktseite.

Laterales Führen
als Coaching buchen

Sie möchten dieses Seminar ganz individuell per Coaching buchen? Kontaktieren Sie uns im unten angefügten Formular, oder über unsere Kontaktseite.

Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer

Kundenstimmen

Blicke ich auf meine Seminartage zurück, so profitiere ich noch heute von den gewonnenen Erkenntnissen. Frank Kittel und sein Team schaffen es in unnachahmlicher Weise, in lebhaften Gesprächen zur Selbstreflexion anzuregen und durch Rollenspiele sehr praxisnahe Situationen herbeizuführen. Durch die Möglichkeit, Schulungen inhouse oder in Hamburg in den Räumlichkeiten Eisbergs durchführen zu können, wird sich den Bedürfnissen der Kunden angepasst. Die vermittelten Methoden sind ausgewählt und wiederkehrend. Nicht zuletzt schaffen Frank Kittel und Team eine offene und wissensfördernde Atmosphäre, in der sich die Teilnehmer frei entfalten können. Ich freue mich bereits auf mein nächstes Seminar mit Eisberg!

Christoph Kloster

Technischer Planer bei der Daimler AG, Düsseldorf

„Ich hatte die außergewöhnliche Chance an einem Einzelcoaching für das Seminar Selbst- und Fremdbild Check bei Svenja Gutknecht teilzunehmen. Innerhalb kürzester Zeit hat Sie mich „durchleuchtet“ und mir hilfreiche Tipps aufgezeigt, um in einem Kundengespräch überzeugender zu wirken. Die Simulation mehrerer Kundengespräche und die anschließende Analyse riefen mir unbewusste Facetten meines Auftretens ins Bewusstsein. Diese blinden Flecken können hinderlich für ein überzeugendes Verkaufsgespräch sein! Aufgrund der praxisnahen Tipps, kann ich diese blinden Flecken fortan identifizieren und situativ angemessener reagieren. Ich würde jederzeit wieder an diesem Einzelcoaching teilnehmen und kann Eisberg-Seminare nur weiterempfehlen.“

Tristan Bräutigam

Trainee Gebietsverkaufsleiter Handel, Einbecker Brauhaus AG

„Jobee fackelt nicht lange, sondern lässt sich auf Dich ein. Ohne Wenn und ohne Aber, dafür jedoch mit ganz viel Herz & scharfem Verstand, Ideen & Erfahrung, Style & Humor und einem beeindruckend guten Gedächtnis. Du bekommst die richtigen Fragen und eine ehrliche und geradezu liebevolle Unterstützung bei der Suche nach den Antworten; egal ob es um das große Ganze geht oder um das konkrete Problem hier & jetzt. Von meiner Seite ist das keine Werbebotschaft, sondern vor allem ehrlich gemeintes Feedback. Ich habe in unseren Gesprächen oft das Gefühl, Sie ist genau einen Schritt voraus, nicht mehr und nicht weniger; das ist für mich ein sehr wirkungsvoller und spannender Weg zu arbeiten.“

M. R.

„Jo B. Nolte versteht es frischen Wind in eingefahrene Situationen zu bringen und hat uns zu einem stärkeren und besserem Team gemacht. Ihre tolle Mischung aus Empathie, Kompetenz und Erfahrung sorgt durchweg für Motivation und auch Veränderungswille. Jo holt einfühlsam aus der Komfortzone raus und bringt dann in eine deutlich verbesserte Position zurück. Vielen Dank!“

Alexander von Engel

Geschäftsführer events4brands

„Ich bin im Rahmen eines individuellen Management Excellence Trainings zu Eisberg-Seminare gekommen. In diesem ist Herr Kittel äußerst professionell auf meine persönliche wie berufliche Ausgangsituation eingegangen und hat in entspannter Lernatmosphäre eine tiefgreifende Erfahrung mit nachhaltigem Lernerfolg generiert. Bedanken möchte ich mich jedoch für den persönlichen Einsatz von Herrn Kittel nachdem meine berufliche Situation sich aufgrund der Corona Krise nachhaltig verändert hat. Dieser hat mich nach Ausscheiden aus einer Geschäftsführer Position dazu ermutigt und motiviert meine Erfahrungen und Geschäftsideen in einer eigenen Unternehmung abzubilden und einen Neustart zu wagen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Eisberg-Seminare und die Gewissheit mit dieser Unterstützung für mich sowie mein Unternehmen immer ein wenig professioneller zu sein.“

Meik Vadersen

Geschäftsführer, Meiva GmbH

Das Training hat mir sehr gut gefallen und zählt mit zu den besten Trainings die ich bisher hatte. Die Trainerin ging ausführlich auf die spezifischen Anliegen unserer Gruppe ein und bot neben dem theoretischen Teilen stets interessante und hilfreiche Übungen.

Christian Hübschen

Techniker Krankenkasse - Spezialist Prozesssteuerung & -optimierung

Das Seminar hat uns sehr geholfen unsere Kreativität gezielt zu "aktivieren" und neue Ideen und Lösungsansätzen zu finden. Die gesamte Veranstaltung war sehr lebendig gestaltet und zu keiner Zeit auch nur im Ansatz langwierig oder ermüdend.

Maren Ebeling

Techniker Krankenkasse - Spezialistin Finanzen & Controlling

„Ich hatte ein Training beim Chef persönlich! Mit vier weiteren Teilnehmenden wurden verkäuferische Ansätze präsentiert und personenbezogen praktiziert. Diese haben mich beruflich, aber auch menschlich sehr weit nach vorne gebracht. Das moderne Ambiente der Räumlichkeiten bildete das I-Tüpfelchen. Ich werde garantiert erneut vorstellig.“

Philipp Wolff

unabhängiger Finanzberater

„Das Seminar hinterfragt die eigenen routinemässigen Abläufe und wie man diese durchbrechen kann,oder neue Denkansätze im Alltag und Beruf implementiert. Hierbei wird in einer sehr angenehmen Atmosphäre zwischen den Teilnehmern und Seminarleitung die Inhalte vermittelt.Ich kann dieses Seminar absolut empfehlen.“

Frank Willer, Senior Leasing Manager, ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG

Senior Leasing Manager, ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG

„Wir haben Anfang November 2017 das Eisberg-Seminar „Stressmanagement“ besuchen dürfen. Trotz einiger anfänglicher Skepsis entwickelte sich dieses Seminar unter der Leitung von Frau Christine Thiermann mit den beteiligten Kolleginnen und Kollegen einerseits sehr schnell zu einem höchst aktiven und fruchtbaren Austausch. Anderseits konnten wir als gesamte Gruppe viele nützliche Tools und Hilfestellungen erhalten, wie jeder Einzelne tatsächlich sein Handeln hinterfragen und sein Wohlbefinden während der Arbeit halten kann. Mit ausreichender Diskussionszeit und dem Eingehen auf die Dynamik der Gruppe war zu jeder Zeit eine angenehme Atmosphäre die die oben beschriebene Skepsis schnell verfliegen ließ.

Auch der Wunsch der Gruppe auf einen Review nach einem runden halben Jahr konnte erfüllt werden. Ziel dieses Reviews war die persönliche Überprüfung ob die angebotenen Hilfsmittel und Techniken angewandt werden konnten und natürlich ob eine persönliche Verbesserung der Arbeitssituation und eine erlebte Ausgeglichenheit zwischen Anforderung und Leistbarem seit dem Lehrgang erfolgt ist. Als Teilnehmer dieses Seminars habe ich selbst meine Arbeitsweise kritisch hinterfragt und im Anschluss mit einiger Selbstdisziplin umgestellt. Diese Disziplin vorausgesetzt kann ich dieses Seminar und die Hinführung zu einem Hinterfragen des eigenen Leistungsgedankens gegenüber der Leistungsfähigkeit jedem, auch und besonders Führungskräften, sehr empfehlen.

Christian Schulz

Manager Operational Services, Flughafen Hamburg GmbH

„Es war das erste Mal, dass unsere gewerblichen Führungskräfte an einem Seminar teilgenommen haben und sie waren absolut begeistert. Herr Albrecht hat es geschafft, unsere Führungskräfte sofort abzuholen und alles nah am Job zu vermitteln. Die Kollegen konnten schon direkt im Anschluss an das Seminar ihr erlerntes Wissen im Umgang mit ihren Mitarbeitern praktisch anwenden. Das Seminar war ein voller Erfolg und eine große Bereicherung für unsere gewerblichen Führungskräfte.“

Janine Fazelly

Personalleiterin bei N+F

„Schon vor einigen Jahren habe ich bei Eisberg-Seminare den Kurs "Erfolgreich Verhandeln" besucht. Bis heute wende ich das Gelernte nicht nur in meinem Geschäftsalltag an, sondern auch wenn es darum geht innerhalb meiner Familie zu verhandeln, mit meiner Frau und meinen Kindern. Bei Eisberg habe ich gelernt, Standpunkte zu klären, Informationslücken durch Zuhören und Nachfragen zu erörtern und Lösungsansätze aufzuweisen. Verhandlungen gehen mir seither einfach von der Hand und die erzielten Ergebnisse sprechen in der Regel für sich. Während des Seminars lernte ich die sachliche Kompetenz des Trainers zu schätzen und der Lerntransfer von der Theorie in die Praxis erlaubt es mir bis heute, bessere Resultate zu erzielen.“

Jochen Siess

CEO Ncite, Medienagentur, Mexiko Stadt

„Vertrauensbildung in Führungsteams“ – In diesem Workshop im März 2020 setzte Frau Jo B. Nolte in Hubertustock in der Schorfheide ein Glanzlicht in der Führungskräftequalifizierung des Internen Service Berlin. Dieser ist für die Bereiche Personal, Controlling, IT und Immobilien für alle Arbeitsagenturen in Berlin zuständig. Fast ohne eine einzige schriftliche Unterlage hat Frau Nolte alle meine Führungskräfte und mich in Bann geschlagen. Sie schloss erfahrene wie junge Führungskräfte durch ihre praxisnahen Übungen sehr schnell für eine offene Kommunikation untereinander jenseits des alltäglichen Berufslebens auf. Aus scheinbar spielerischen Übungen heraus leitete Sie mit uns zusammen sehr praxisnah Folgerungen für einen noch vertrauensvolleren Umgang untereinander ab. Zwei Höhepunkte bleiben sicherlich unvergessen: Die kurze, auf den ersten Blick ganz einfache „Prinzessinnen-Story“ beschäftigte uns noch in den Pausen und am Abend, die „Teammaschine“ lockte nicht nur Bastelfreaks aus ihren Verstecken heraus, sondern zeigte uns viele Aspekte unserer alltäglichen Zusammenarbeit.

Insgesamt: Zwei sehr lohnenswerte Tage außerhalb Berlins – Ich werde die Zusammenarbeit mit Jo B. Nolte in 2021 – hoffentlich nach Corona – gerne fortsetzen.“

Peter Lutz

Agentur für Arbeit, Berlin

„Ein Seminar, was in einer zukunftsorientierten Arbeitswelt zur Grundausbildung gehören sollte. Besonders beeindruckt hat mich bei diesem Seminar die Leidenschaft und die Begeisterung des Trainers (John-Olaf Albrecht) für das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement, wo sehr schnell deutlich wird - Mit geschultem Blick und Know-How aus der Praxis für die Praxis. Mit lebendigen und vielseitigen Inhalten hat er dieses komplexe und ganzheitliche Thema so aufbereitet, dass mir klar geworden ist, dass es im Bereich BGM um so viel mehr als „nur“ Gesundheit geht. Es geht vor allem um ein strukturelles Umdenken, welches viel Veränderung mit sich bringt und gleichzeitig nachhaltig Erfolg auf wirtschaftlicher und menschlicher Ebene verspricht. Ein Invest, der sich langfristig auf vielen Ebenen auszahlt und wo es sich lohnt dran zu bleiben.“

Sabine Mucha

Business Health Coach, Mentorin und systemischer Fachcoach für stärkenorientierte Persönlichkeitsentfaltung

„Seminare und Teambuilding mit Eisberg ist was für Leben. Das Gelernte beeinflusst nach Jahren noch mein Handeln und Denken. Das liegt sicher daran, dass die Trainings in kleinen Gruppen stattfinden und sehr, sehr tiefgehend sind. Wer ein Standardtraining sucht, sollte woanders schauen. Wer echten Impact will und sich traut, an den Kern zu gehen, ist hier genau richtig.“

Nadine Zasadzin

Leiterin Way of Working, ING

„Ich nutze seit vielen Jahren immer wieder für Trainings und Moderationen Eisberg-Seminare. Ich bin von der Qualität von Eisberg-Seminare sehr begeistert. Die Trainer sind hoch qualifiziert und verstehen es immer wieder die Teilnehmer weiterzubringen.“

Andrea Kneuper

Personalleiterin, VR Bank in Holstein

Häufig gestellte Fragen

Nützt einem die laterale Führung auch in klassischen Organisationsformen?

Ja, absolut. Denn die Prinzipien beruhen auf Vertrauen und Verständigung – und beides hilft in jeder Beziehung, jeder Umgebung und jeder Kultur – beruflich und privat!

Brauche ich bestimmte Vorkenntnisse?

Es ist hilfreich, wenn Sie sich mit Führung im Allgemeinen und sich selbst im Speziellen schon reflektierend auseinandergesetzt haben. Aber auch ‚Newbies‘ werden professionell ins Thema eingeführt.

Ist das nicht nur ein kurzlebiger Trend?

Laterale Führung hat sich bereits seit vielen Jahren etabliert und hält unaufhaltsamen Einzug auch in klassisch strukturierten Unternehmen. Die Generationen Y und Z lassen sich nicht eindimensional mit klassischem, hierarchischem Führungsverständnis motivieren und bei der Stange halten. Nachhaltige Mitarbeiterbindung braucht eine zeitgemäße Führungs- bzw. Unternehmenskultur.

Laterales Führen Inhouse buchen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Seminar. Die Zahlung erfolgt anschließend per Rechnung.

Laterales Führen als Coaching buchen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz im Seminar. Die Zahlung erfolgt anschließend per Rechnung.